Die Umgebung von Sopron

Erkunden Sie die Umgebung von Sopron!

Die Umgebung von Sopron bietet zahlreiche touristische Ziele. Dazu zählen insbesondere der Ort Fertőrákos, der mit dem Auto, per Rad oder mit dem Bus erreicht werden kann und der Nationalpark Neusiedlersee.

Jedes Jahr kommt eine große Zahl von Besuchern in die Siedlungen am Neusiedlersee, insbesondere in der Hochsaison und zur Zeit der Weinlese. Drei Viertel des Sees liegen heute in Österreich.
Der Neusiedlersee ist der größte alkalische See von Europa. Sein seichtes Wasser erwärmt sich schnell und ermöglicht damit gute Bademöglichkeiten. Im Laufe der Geschichte war der See schon mehrmals ausgetrocknet, zum letzten Mal zwischen 1867 und 1871. Zwei Bäche münden sich in den Neusiedlersee, außerdem wird er von Grund- und Niederschlagswasser gespeist. Trotz des relativ kleinen Gebietes des Sees sind die klimatischen Verhältnisse sehr unterschiedlich. Das Klima wird durch kontinentale, subalpine und submediterranen Einflüsse geprägt, das die Existenz einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ermöglicht. Da der See keinen natürlichen Abfluss hat, wird sein Wasser vom Hanság-Hauptkanal abgeleitet.
Dieses Gebiet ist seit 8000 Jahren Treffpunkt von verschiedenen Kulturen, Kelten und Römer haben hier auch gelebt. Die prächtigsten Schlösser dieser Gegend wurden im 18. Jahrhundert erbaut. Joseph Haydn war mehr als 10 Jahre im Schloss Esterházy in Ferőd als Hofkomponist und Kapellmeister tätig. Im ehemaligen Schloss der Familie Széchenyi in Nagycenk kann heute eine Ausstellung besichtigt werden, die das Lebenswerk des „größten Ungarns“ István Széchenyi präsentiert.
Für Kulturfreunde bietet die Seebühne in Mörbisch auch bunte Programmmöglichkeiten.

seebühne

Die Naturschätze des Neusiedlersee können am Besten im Rahmen einer Schifffahrt oder einer Kanutour erkundet werden.
Weitere Informationen über die Schifffahrten erhalten Sie unter +36-30/541-3814 oder +36-20/369-1112.


Zahnarzt günstig